Bilder Upload

Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#1 von Atreju , 01.04.2010 11:18

Hallo !

ich möchte hier ein paar Bilder von meinem Garnelenbecken zeigen, da es in dem Bereich ja um den ''Diskus im Naturaquarium geht'' ist das Thema nur halb verfehlt .

[attachment=2]Gesammtansicht.jpg[/attachment]
[attachment=1]DSC_0035.jpg[/attachment]
[attachment=0]DSC_0042.jpg[/attachment]

Liebe Grüße

Bruno

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Gesammtansicht.jpg   DSC_0035.jpg 
 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#2 von Atreju , 01.04.2010 11:21

.......und hier noch ein Tipp für die Garnelenfütterung, ich nehm meist vom Zoohändler verlagte Pflanzen mit, die von den Tieren sehr gerne angenommen werden ,
die Pflanzen stecke ich einfach in den Boden, wenn die Algen abgefressen sind, entferne ich sie wieder :

[attachment=1]Makro Garnelen 1.jpg[/attachment]

[attachment=0]Makro Garnelen 2.jpg[/attachment]


Liebe Grüße

Bruno

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Makro Garnelen 1.jpg   Makro Garnelen 2.jpg 
 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#3 von Netti , 03.04.2010 14:09

Hi Bruno

Da haste etwas sehr schönes,ein Nelenbecken sollte auch bei mir längst stehen.
Naja nun hat erst mal das neus Terra meine Zeit in Anspruch genommen und den Platz.
Dein Nano sieht ziemlich groß aus,welche Maße hat es denn?
Auf jeden Fall sieht es schick aus,Pflanzen scheinen sehr gut zu gedeihen,sattes grün.
Das Thema haste wirklich nicht mal halb verfehlt,Diskus und Nelen haben doch was
gemeinsames,nämlich das Unterwasserleben

Sonnige Grüße aus Cottbus

Netti  
Netti
Besucher
Beiträge: 181
Registriert am: 24.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#4 von Atreju , 04.04.2010 09:00

Hi Netti !

Mein Nano hat 100Liter, wie immer etwas übertrieben , ich liebe dieses Becken, Die Pflanzen wachsen wie verrückt.
Vor Weihnachten habe ich 8 Red Fire Garnelen eingesetzt, jetzt sind es über 100.
Leider sind meine Zwergziersalmler gewachsen und haben sich über meine Garnelenbabies hergemacht, sonst wären es schon 200 .

Hab extra deswegen vor ein paar Tagen das Becken ausgeräumt, in dem Dschungel waren die Salmler nicht zu erwischen
Jetzt geb ich Vollgas mit der Garnelenzucht.

Ein Becken mit Crystal Red habe ich auch, wieder 8 eingesetzt, es waren dann so um die 30, bis die Planarien kamen . Planarien stehen mit den Garnelen in unmittelbarer Konkurrenz.
Nicht nur was Futter anbelangt, sie fressen sogar die Garnelen. Versuche mit Planarien und Knoblauch haben ergeben, daß die Planarien Knoblauch gar nicht wollen, worauf ich das Becken neu gemacht hab, anschließend wurde das Becken mit Knoblauch versetzt (1zerdrückte Knoblauchzehe auf 20Liter, Vorsicht stinkt , glaubt man gar nicht )

Alles in allem würde ich Dir ein Garnelenbecken sehr empfehlen, sehr faszinierend der Mikrokosmos. Hätte ich vorher nicht geglaubt.


Liebe Grüße, auch vom Osterhasen

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#5 von Netti , 06.04.2010 14:06

Hallo Bruno

Knoblauch im Aqua,ja kenn ich auch,setz ich manchmal bei den Disken ein.
Hm muß sagen mir stinkts nicht,ich liebe Knoblauch,man solte ihn nur nicht zu lange drinnen lassen.
Wohnzimmer mit straffen Knobiduftaroma,andere nehmen halt Orange,die Duftgeschmäcker
sind vielfältig
Von meinen ehemals 10 red Fire springen noch 3 herum,der Rest hat sich über die Zeit unauffällig
verabschiedet,so weit ich weiß werden die auch nur knapp 2 Jahre.Oder den gefällt es nicht
bei mir
Aber dein Becken ist schön,ja auch wenn's überdimensioniert ist für ein Nano,oder Meganano
eben
Irgendwann hab ich auch eins,jaaaaaaaaaaaaa.Bis dahin guck ich deins an so.

Guckende Grüße Netti

Netti  
Netti
Besucher
Beiträge: 181
Registriert am: 24.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#6 von Netti , 23.05.2010 13:12

Hallo Volkmar

So hab mal kurz was für dich über die Amanogarnele hingebastelt,ich hoffe ich kann dir somit
etwas bei deiner Garnelenauswahl behilflich sein. hihi


Die Amanogarnele Caridina japonica (multidentata).Meines Erachtens eine der wohl besten "Algenfresser"

Da Amanogarnelen bis ca. 5 cm groß werden,sollten sie nicht in zu kleinen Becken gehalten werden,50 l stellt das Minimum dar.
Amanos sind ausgesprochene Gruppentiere,daher ist anzuraten sie je nach Beckengröße in einer Gruppe von mindestens 10 Tiere halten.
Untereinander sind Amanogarnelen absolut friedlich. Auch für andere Aquarienbewohner geht von den ihnen keine Gefahr aus.
Was die Fütterung der Garnelen anbelangt, so braucht man in einem Gesellschaftsbecken die Tiere nicht speziell zu füttern. Es fällt genug Nahrung ab... In einem Artenbecken fressen sie so ziemlich alles, was der Zooladen, bzw. die Küche, zumindest in Sachen Gemüse, hergibt. Auf dem Speiseplan stehen Algen, Flocken-, Granulat- und Frostfutter (z. B. gefrorene Mückenlarven, Cyclops, Artemias, Tubifex, o.ä.), diverse Futtertabletten, wie Spirulina- oder Welstabs, moderndes Laub, Salatgurkenscheiben, Zucchinistückchen, Aufwuchsalgen und und und... Wichtig ist auf jeden Fall eine abwechslungsreiche Fütterung. Die Tiere werden es mit Aktivität und Vitalität danken.
Die Nitrat- und Nitritwerte sollten so niedrig wie möglich gehalten werden. Amanogarnelen reagieren wie alle Garnelen empfindlich auf sich verschlechternde Wasserqualität. Hilfreich sind schnell wachsende Pflanzen (Nitratabbau) und regelmäßiger Wasserwechsel. Zu empfehlen sind auf jeden Fall wöchentlich 20 - 30%. Ebenfalls sehr empfindlich reagieren Garnelen auf Schwermetalle, wie z. B. Kupfer oder Blei. Geringste Spuren, die Fischen noch nichts ausmacht, bedeuten oft das vorzeitige Ende des gesamten Garnelenbestandes.
Ich pflege in meinem 650 l Becken 13 Amanos problemlos,die Hälterungstemperatur beträgt 28 Grad,PH Wert bei 7,2-7,4,KH 4.
Temperaturanstiege zum Beispiel durch Wärmekuren wurden von den Tieren bis 34 Grad problemlos vertragen.

Also Volkmar kann dir diese Garnelenart unbedingt empfehlen,natürlich sind sie bei deinen WF's nicht vor dem Gefressen werden gefeiht.
Hier mal ein paar Exemplare aus meinem Becken
[attachment=1]k-rosen 23339.jpg[/attachment]
[attachment=0]k-rosen 23342.jpg[/attachment]
Schönen Sonntag Netti

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 k-rosen 23339.jpg   k-rosen 23342.jpg 
Netti  
Netti
Besucher
Beiträge: 181
Registriert am: 24.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#7 von Atreju , 23.05.2010 13:31

Hi netti !

Die Amano Garnelen habe ich schon sehr lange im Einsatz. In meinem neuen Becken sind ca. 50Stück Amano - Wildfänge, die ich durch Zufall bekommen habe, wollte nur normale bestellen-bei einem Wildfanghändler . 20 hatte ich schon vom alten Bestand.
Sie vergreifen sich fallweise, wenn ich sie zuwenig füttere an den Neon.(Hauptsache WF)
Das sind die besten Algenfresser. Die Wildfang Diskus lassen wenn sie genügend gefüttert werden sogar meine Red fire Garnelen in Frieden.
Ist aber gut, wenn der Tipp hier steht.

Liebe Grüße

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#8 von Diskusonkel ® , 23.05.2010 13:58

Hallo Netti,

vielen Dank jetzt bin ich wieder ein stück weiter ...da muss ich gleich die Woche los und nach solche Garnelen suchen....

 
Diskusonkel ®
Beiträge: 468
Registriert am: 23.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#9 von Netti , 23.05.2010 14:02

Hallo Bruno

Also mit den Red fire hab ich kein Glück,von den damals 10 wandeln nur noch 3 im
Becken rum.Ich denke mal die mögen meine Wasserwerte nicht wirklich,es sei denn,
meine Flossenbrüder haben da ihren heimlichen Anteil dran,glaub ich aber weniger,die gucken
alle so lieb ...
Na nicht so tragisch,meine Amanos haben sich seit nunmehr 4 Jahren fest etabliert und ich
werde auch bei dieser Art bleiben.

Sonnige Pfingstgrüße Netti

Netti  
Netti
Besucher
Beiträge: 181
Registriert am: 24.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#10 von Atreju , 24.05.2010 10:32

Morgen !

Im oben beschriebenen Becken habe ich anfänglich 8 Stück Red Fire eingesetzt, das sind jetzt ca 150 Stück (hab ich gezählt als ich das Becken neu gemacht hab.)
Leider haben meine Zwergsalmler die ganz kleinen Garnelen gefressen . Seit ich die Salmler entfernt habe, sieht man wieder sehr viele Baby Garnelen. Meines Meinung nach sind die Red Fire sehr gute Algenvertilger. Man glaubt kaum wieviel die vertilgen können. Ich hab einmal in das Becken einen Haufen veralgte Valisnerien reingegeben, die waren nach ca 4Stunden blitzblank. Deswegen kommen jetzt permanent alle ausgewachsenen Garnelen ins große Becken. Mir kommt vor sie brauchen sehr weiches Wasser mit niedrigem PHWert. (PH 6,0-6,4) Das habe ich in allen Becken.

Liebe Grüße

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#11 von Netti , 24.05.2010 11:05

Hi Bruno

Nun die Vermutung mit dem weichen Wasser hab ich auch,hatte ja auch keinerlei
Medizin in der Anwendung.
Ja fleißig scheinen sie zu sein,sehe sie immer auf den Pflanzen rumstürzen und
kräftig zu putzen,hihi.
Naja gibts bei mir halt keine bunte Nelenmischung,hab mich eh an den Amanos festgebissen hihi

@Volkmar:geh ja langsam,die rennen dir nicht wech...

Lieben Gruß Netti

Netti  
Netti
Besucher
Beiträge: 181
Registriert am: 24.01.2010


RE: Einmal etwas ganz anderes-mein Garnelenbecken

#12 von Diskusonkel ® , 24.05.2010 11:09

Hallo Netti,

du weisst doch das was ich mir in den Kopf setze will und muss ich haben....also mach ich da schon flinke Füsse...

 
Diskusonkel ®
Beiträge: 468
Registriert am: 23.01.2010


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen