Bilder Upload

Richtige Düngung

#1 von Heidi , 18.05.2010 19:30

Hallo!

Was und wie viel ich düngen soll??
Hätten gerne einen schönen Pflanzenwuchs (wünscht sich denke ich jeder...) leider weiß ich aber überhaupt nicht wie ich das mit der Düngung anstellen soll. Gibt auf dem Markt ja einiges aber was da jetzt das richtige ist und ob es ein Alround Mittelchen gibt oder ob man mixen muss weiß ich leider nicht.
Haben in unserem Becken:
Javafarn Mutterpflanze
Javafarn Windelov
Valisnerie Gigantea
Valisnerien natans
Aponogeton ulvaceus
Anubia var. nana
Echinodorus urugayensis Mutterpflanze
Echinodorus ocelot
Echinodorus special
Echinodorus tenellus
Anubia Lancelota
Alternathera reineckii
Crinum thaianum
Kleines Fettblatt
Hygrophila difformis
Staurogyne
Eusteralis stellata
Ludwigia repens glandulosa

Freue mich auf eure Hilfe

Ciao, Heidi

Heidi  
Heidi
Besucher
Beiträge: 7
Registriert am: 18.05.2010


RE: Richtige Düngung

#2 von Atreju , 19.05.2010 09:06

Hallo Heidi !

Interessant wäre ein Bild des Beckens, der Wasserinhalt, der Besatz. die Wasserwerte und die Beleuchtungsstärke.

EDIT : gehts um Marios Becken ? Bin verwirrt da Ihr verschiedene Orte im Profil eingetragen habt falls dem so ist ....

Ich bräuchte folgende Parameter gemessen :

Nitrat
Phosphat
Eisen
Ph Wert
KH

Wird Co2 eingebracht ?

Verallgemeinern kann man die Düngung leider nicht.

Liebe Grüße

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Richtige Düngung

#3 von Heidi , 20.05.2010 09:21

Hallo Bruno!

Ja, es ist Marios Becken. Da er ja nun Moderator ist, habe ich mich selber registriert. Macht ja nix, oder? Bezüglich Wohnort... Birkfeld ist der Ort zu dem Haslau (Mini Gemeinde mit 500 Einwohnern) gehört.

Unsere Wasserparameter sind:

NO3 10
Phospaht 1,8
Eisen nicht Messbar
PH 6,52
KH 1-2
Co2 22mg/l

1400 l Hauptbecken+ 350l Filterbecken

Große Fische
18 Diskus
1 Wabenschilderwels

Kleine Fische
25 Neon
15 Rotkopfsalmler
10 Ancistrus
2 Ottos
13 Glimmerlabeo
8 Panzerwelse

5Stk. Dupla Electra mit je 2x55Watt Kompakt Leuchtstoffröhren 865

Haben leider auch diese blöde Schmieralge und Pinselalgen im Becken. Sind aber schon um einiges besser geworden. Haben diese Kaliumkur begonnen. Und saugen immer brav alles weg was wir finden. Besprühen auch noch zusätzlich die veralgten Pflänzchen mit Easy Carb.

Weiß schon das wenn man mehr düngt dann auch die Algen wahrscheindlich mehr werden. Aber wenn die Pflanzen super wachsen lassen sie ja dann net so viele Nährstoffe für die Algen über oder?

Bin schon gespannt was du mir ratest!

Lg aus dem sonnigen Haslau!


Heidi (und Elias(Söhnchen, 4Monate) sitzt auf mir und quatscht fest dazwischen)

Heidi  
Heidi
Besucher
Beiträge: 7
Registriert am: 18.05.2010


RE: Richtige Düngung

#4 von Atreju , 20.05.2010 10:01

Hallo Heidi, hallo Elias !

Elias hör gut zu , Ihr habt von Haus aus einen hohen Phopshat und Nitrat Gehalt. selbiger ist auf die vielen Fische zurückzuführen.
Ihr könnt probieren Fe zuzudüngen, alles andere scheint ja vorhanden (meines Erachtens sogar im Übermaß).

Ich würde den Besatz reduzieren, wenn Ihr ein schönes Pflanzenbecken wollt, ich hab das glaub ich in dem anderen thread schon geschrieben, Ihr müßt Euch entscheiden ob Ihr ein klassisches Diskus-Halte-Becken wollt oder eine Naturaquarium. Beides ist leider nicht möglich. Wabenschilderwels (sofern es ein großer ist) gebe ich schon lange keinen mehr ins Becken, da er die Pflanzen anfrißt. Ihr könnt versuchen Ihn mit Gurken zu füttern.

Die Beleuchtung paßt eigentlich jetzt, mit ca 0,4Watt/Liter sollten so ziemlich alle Pflanzen zurechtkommen (außer Starklicht-bodendecker).

Vielleicht könnt Ihr mit mehr Wasserwechsel Phosphat und Nitrat etwas senken ? Eisen würde ich auch zudüngen. Am wichtigsten wäre es, daß die Pflanzen in die Gänge kommen damit sie die Algen verdrängen. Hast Du ein aktuelles Foto vom Becken ? Mit zuwenig Pflanzenmasse wird es auch schwieriger.

Wielange macht Ihr die Kaliumkur jetzt ? Ewig hat sie nämlich auch keinen Sinn, jetzt sollten die Pflanzen einmal wachsen.

Werd heute Abend sowieso Mario treffen, hoffentlich hänge ich Ihm nicht meinen neu erworbenen Schnupfen an.

LG

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Richtige Düngung

#5 von Günter-W , 20.05.2010 20:18

Hallo Heidi

Ich Dünge meine Pflanzen (in Töpfe) mit Düngestäbchen.

Je nach Größe der Pflanze nehme ich ein bis 2 Stäbchen die ich seitlich neben der Pflanze in den Boden drücke.
Irgend welche Stoffe wie erhöhter Nitrat Wert konnte ich nicht feststellen auch die Fische fühlen sich nach wie vor ,wohl.

Ich habe 2 gleichgroße Amazonas die je in einem Topf sind ,der einen ein Düngestäbchen zu der Wurzel gesteckt und der andere nicht.
Es war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Seit ich das Beobachtet habe bekommen alle meine Pflanzen je nach Größe solche Stäbchen die ich nach ca 6-8 Wochen erneuere.
Wie gesagt ein Unwohl sein der Fische oder ein verschlechtern der Wasserwerte kann ich nicht feststellen. Man bekommt die ,,Dinger,, im Baumarkt/Garten Center

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 2ih6uk8.jpg 
Günter-W  
Günter-W
Beiträge: 69
Registriert am: 25.01.2010


RE: Richtige Düngung

#6 von Heidi , 20.05.2010 20:34

Griaß di!

Denn schnupfen hoffe ich hast du bei euch oben gelassen. Denn wenn mein großer eine rinnente Nase hat dauert es nicht lange und mein kleiner niest auch durch die gegend.

Haben die Kur jetzt gestern wieder beendet. Werden jetzt jeden Tag absaugen. Ersten wird mehr Wasser gewechselt und vielleicht geht dann irgendwann der Phostphat dann auch runter und es kommt nicht so viel Dreck von den vielen Fischis zusammen.

Werde nun Ferdrakon (Eisenvolldünger) anfangen in kleinen Mengen zu düngen und mal abwarten was dann geschieht.

Bezüglich Fischbesatz minimieren hast du dich ja eh schon mit Mario unterhalten, wir wollen ja eh einige unserer Cuipeua abgeben. Noch fehlt leider der Käufer aber abwarten.



Heidi  
Heidi
Besucher
Beiträge: 7
Registriert am: 18.05.2010


RE: Richtige Düngung

#7 von Atreju , 21.05.2010 08:48

Hallo !

Das schaut ja schon viel besser aus, am Anfang ja nicht zuviel Dünger reingeben.


LG

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Richtige Düngung

#8 von Brochis01 , 21.01.2011 21:08

hallo,

einen sehr preiswerten eisenvolldünger mit guten ergebnissen beim pflanzenwuchs von wasserpflanzen möchte ich euch hier vorschlagen:

[attachment=0]fetrilon.jpg[/attachment]

der preis pro packung liegt so bei 16,00 € ! ich verwende diesen eisenvolldünger, der im gartenbau angewendet wird schon über jahre hinweg. leider liegt eine genaue dosierung für aquarien nicht vor. ich verwende pro 100 liter eine "kleine" messerspitze voll und gebe sie direkt in das aquarium. man sollte eher weniger "dosieren" als zu viel, denn bei überdosierung freuen sich die algen ungemein.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 fetrilon.jpg 
 
Brochis01
Beiträge: 174
Registriert am: 30.08.2010


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen