Bilder Upload

Diskus Gattenunterscheidung?!?

#1 von TheReal007 , 20.11.2010 14:23

Hallo,
ich habe im TV mal gesehen (weiß es aber nicht mehr genau), dass man Fische und Ihre Arten irgendwie an der Anzahl der Schuppen
oder so erkennen kann.?
Hat da jemand eine Idee, oder Anregung wo ich sowas genauer heraus finden kann?

Wäre echt dankbar für Tipps!

MfG

The Real

TheReal007  
TheReal007
Besucher
Beiträge: 1
Registriert am: 10.11.2010


RE: Diskus Gattenunterscheidung?!?

#2 von UBDiskus , 12.01.2011 23:47

Hallo the Real,

man kann Diskus, vor allem WF nur ganz schwer unterscheiden. Wenn überhaupt, nur dann, wenn sie Adult sind. Manchmal sind m bulliger, die w haben eine ganz leicht größere Genitalie und eine Theorie sagt, dass wenn man die Rückenflosse und Afterflosse gedanklich verlängert und diese die gedankliche Verlängerung die Schwanzflosse schneiden würde, ist es ein w. Schneidet sie die Schwanzflosse nicht, ist es ein m. Wenn man dann noch die Genitalien und den Habitus dazu nimmt, kann ma in etwa sagen, welches Geschlecht der Fisch hat.

Also, die gedachten Linien schneiden die Schwanzflosse nicht und der Fisch ist sehr bullig, hat eine ganz kleine Genitalpapille, dann ist es ein m. Mein Voraussagen dazu treffen zu ca. 75 %. Auch eine gemeinsame Eiablage ist keine eindeutige Geschlechtsaussage, denn ich hab schon mehrere weiblich - gleichgeschlechtliche Paare gehabt. 100 % sicher ist man erst, wenn sich das Gelege entwickelt und und die Larven zappeln.


Gruß Ulf

 
UBDiskus
Beiträge: 50
Registriert am: 11.01.2011


RE: Diskus Gattenunterscheidung?!?

#3 von hz. , 13.01.2011 09:39

Hello Ulf, "thereal",

wäre neugierig obs eine schonende Methode gäbe, das Tier von einem Fischveterinär sondieren zu lassen um das Geschlecht eindeutig festzustellen.
Ich hätte einen einzelgänger, der sehr brutal ist, dem würd ich zumindest gerne einen partner gönnen.

Ansonsten erkenn ich das Geschlecht auch nur am Laichkegel, entweder an den Genitalien bzw. wie du es sagtest ulf, wenn da später was zappelt.

Alles andere hatte bisher nicht gefruchtet, es war nach wie vor eine 50/50 Chance, richtig oder falsch zu liegen. *GG*

grüße
Zagon

 
hz.
Besucher
Beiträge: 49
Registriert am: 03.01.2011


RE: Diskus Gattenunterscheidung?!?

#4 von UBDiskus , 13.01.2011 12:31

Hallo Zagon,

deinen Einzelgänger kannst du Zähmen, wenn du mehrere Becken hast. Du musst ihn nur öfter mal in ein anderes Becken setzen, wenn er anfängt, die Reviere in Frage zu stellen. Sondieren kannst du sie nicht, dazu sind die Gechlechtsöffnungen zu klein, aber evtl. könnte man es mal mit Röntgen versuchen. Ich habe einen sehr guten Draht zur Tiermedizinischen Hochschule Hannover, von da weiß ich, dass schon wertvolle Koi´s geröngt wurden. Die werden mit Nelkenöl betäubt und dann hat man ca. 3 - 5 min.Zeit die tiere gefahrlos zu röntgen.

Gruß Ulf

 
UBDiskus
Beiträge: 50
Registriert am: 11.01.2011


RE: Diskus Gattenunterscheidung?!?

#5 von hz. , 13.01.2011 15:09

Hallo Ulf,

mehrere Becken ja, aber nicht so viele diskus *g
sonst wärs einen versuch wert!

ich hatte leider mit der gruppe von 11 Tieren (10 WF, 1 NZ) massive probleme, da war immer ein alphatier da, egal wie oft du immer den stärksten weggegeben hast in ein separates becken.

11 tiere: 1 alpha, 10 nicht fresser
10 tiere: 1 neuer alpha 9 nichtfersser
9 tiere: 1 neuer alpha 8 nichtfresser
...
Becken leer, Becken mit wurzeln vollgestellt -> alles wurst, gab immer stress. von heut auf morgen, nachdem die fische gut 4 monate friedlich nebeneinander gelebt haben. damals fand sich das erste paar.
die leben seit dem aber separat, damit ruhe ist.
weit gefehlt, die restliche gruppe wurde wieder durch ein neues alphatier tyranisiert.

sind noch 4 tiere + das NZ Weib über, der rest frisst verhalten (sind nun in eigenen becken).
die in den separaten becken, die verhalten fressen, zicken sich auch noch massiv an. sprich, 1-2 fressen, der rest schaut zu.


bei meinen NZ Diskus hab ich sowas noch nie erlebt.


wegen dem röntgen spreche ich mal meine fischtierärztin an, bin gespannt!
sie ist eine sehr gute anlaufstelle, was parasiten usw. angeht. ich berichte dann.

grüße
zagon

 
hz.
Besucher
Beiträge: 49
Registriert am: 03.01.2011


RE: Diskus Gattenunterscheidung?!?

#6 von UBDiskus , 13.01.2011 15:52

Hi Zagon,

Zitat: "....bei meinen NZ Diskus hab ich sowas noch nie erlebt..."

So sind WF halt - Wild...ohne Ende! Ein Grund, warum man ca. 50 l pro Fisch bei Wilden zur Verfügung haben sollte. Aber ich liebe deren Verhaltensweisen, weil sie immer was neues in ihrem Verhaltensrepartoire parat haben.

Gruß Ulf

 
UBDiskus
Beiträge: 50
Registriert am: 11.01.2011


RE: Diskus Gattenunterscheidung?!?

#7 von hz. , 13.01.2011 15:55

Ich würd sie auch nie wieder eintauschen, und es müssen ja nicht alle gleich sein. so sind halt meine.
platz wäre dann bei ~100L pro Fisch gewesen. Jetzt sogar bei einem 800, bei den anderen 150.

grüße :-)

 
hz.
Besucher
Beiträge: 49
Registriert am: 03.01.2011


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen