Bilder Upload

Mischpaar, Tucurui & Nz

#1 von hz. , 05.01.2011 15:12

Hallo,

ich habe ein freiwilliges Paar im Becken, das ohne Zutun 2 Meter für sich in Anspruch nimmt und froh ablaicht. Der Rest der Gruppe darf aus dem entferntesten Winkel zusehen, atmen und mit der Flosse die Position halten. Mehr nicht.

Damit das Pärchen einmal Ruhe hat, kam es in einen Würfel.
http://youtu.be/YKfXtyqfH5s?hd=1

Das Weibchen ist ein aussortierter Fisch aus einer parasitenfreien Nachzucht Gruppe. Sie wollte überhaupt nicht wachsen (was man ihr heute noch ansieht). Gemischt aus Rottürkies x Curipera (Piwo RT, Schütz Curipera - zumindest lt. Züchter - wer weiß).
Sie fing erst an zu wachsen, nachdem ihr Männchen da war. Sie wurde zudem extrem dominant.

Am Kegel sind noch beide am Werk, sie animiert ihn nach dem die Larven geschlüpft sind immer wieder erneut zum Ablaichen, sie bewachen dann beide Gelege recht gut. Beim Fressen wechseln sie sich ab.

Sobald allerdings die ersten Larven freischwimmen und am Vater kleben, will sie die jüngeren noch Eier beschützen und beginnt die freischwimmenden Jungen zu verspeisen. Lösung für mich: das neue Gelege sofort nach dem Befruchten entfernen.

Die Freischwimmer habe ich fast ausschließlich am Vater gesehen.

Leider gelingt mir das Großziehen der Jungfische nicht, wir sind mit der Zeit nicht ausgekommen, da wir zeitgleich 5cm junge Parasitenfreie zu Hause hatten und meine Frau dafür zuständig ist diese zu verpflegen.
Man müsste die Jungen auch recht rasch vom Elternpaar lösen, weil sie statt der Artemianauplien/Granulate etc. lieber am Vater naschen.


Kommt Zeit, kommt Rat.
Grüße
Zagon

 
hz.
Besucher
Beiträge: 49
Registriert am: 03.01.2011


RE: Mischpaar, Tucurui & Nz

#2 von MichaundMaus , 19.04.2011 06:45

Hallo Zagon!
Was macht denn die Zucht? Bist Du schon weiter?

Liebe Grüße

 
MichaundMaus
Beiträge: 127
Registriert am: 29.12.2010


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen