Bilder Upload

Warum mindestens 5 Diskusse ??

#1 von Gert , 14.02.2011 14:10

Hallo an Alle hier ....[/size]

[size=150]warum hört und liest man überall "mindestens 5 Tiere (Diskus) " soll man halten .

- wer hat das mal "festgelegt" und warum ?? Wo liegt der Sinn .
- hat das nur mit der üblichen (genannten) Literzahl/Tier zu tun ,damit man auf eine Beckengröße kommt ??
- warum eine "ungerade " Anzahl ,warum nicht mindestens 4 bzw. 6 Tiere .
Mit den Streit den "alpha" mit "omega" Tieren haben ,müsste die Truppe sowie so größer sein ,damit sich das besser verteilt .

Wer kann mir dazu etwas berichten ,sind die üblich genannten 5 Tiere (mindestens) in der Vergangenheit von jemanden "festgelegt" und
dann von jeden "übernommen" wurden ??

Hat eventuel jemand Erfahrungen mit weniger Tieren ???

Würde mich interessieren .



Gert

Gert  
Gert
Besucher
Beiträge: 13
Registriert am: 08.02.2011


RE: Warum mindestens 5 Diskusse ??

#2 von Diskusonkel ® , 14.02.2011 14:27

Hallo Gert,

***man sollte immer mindestens 5 Diskus halten.*** das soll wohl eine alte Degen-Formel sein .... aber ob da etwas dran ist kann ich nicht sagen....vielleicht lässt sich das besser rechen pro Diskus 50 liter Wasser

ps.du hast eine PN...musst mal checken....

 
Diskusonkel ®
Beiträge: 468
Registriert am: 23.01.2010


RE: Warum mindestens 5 Diskusse ??

#3 von Gert , 14.02.2011 14:49

Diskusonkel schrieb :

Zitat
.... pro Diskus mindestens 50 Liter Wasser ...



Das ist das nächste worüber ich keine Erklärung finde .
Bezieht sich dies auf den "Bewegungsraum" oder auf die Menge die "verschmutz" werden kann ???

Bewegungsraum :
habe mal irgendwo im Internet gelesen,dass die Literzahl nicht so wichtig sein soll - sondern auch der Raum in dem sich das Tier bewegen kann .

Futtersorten , Wasserwechsel und Filtergröße sind doch auch bei jeden anders .



Gert

Gert  
Gert
Besucher
Beiträge: 13
Registriert am: 08.02.2011


RE: Warum mindestens 5 Diskusse ??

#4 von Diskusonkel ® , 14.02.2011 15:11

Hallo Gert,

habe dir eine Nachricht gesendet...checke mal bitte.....

 
Diskusonkel ®
Beiträge: 468
Registriert am: 23.01.2010


RE: Warum mindestens 5 Diskusse ??

#5 von UBDiskus , 14.02.2011 18:16

Hallo Gert,

diese Formel, mindestens 5 Diskus, kommt eher aus dem Züchterbereich. Hier die Theorie: Bei 5 Diskus ist es sehr wahrscheinlich, dass mindestens ein Pärchen dabei heraus kommt. Soweit die Theorie. Ich bin immer sehr gut gefahren damit, wenn ich nicht "erfahrene" Paare gekauft habe.

Weiterhin ist eine Zahl von mindestens fünf Diskus auch so eine gute Zahl, da der Diskus ein Schwarmfisch ist.

Gruß Ulf

 
UBDiskus
Beiträge: 50
Registriert am: 11.01.2011


RE: Warum mindestens 5 Diskusse ??

#6 von Gert , 14.02.2011 19:45

Hallo Ulf ....

habe gerade mit "Diskusonkel " telefoniert .Haben u.a. auch von Deinen Tieren gesprochen ....
Leider habe ich von Dir noch keine Rückmeldung bekommen und wie gesagt an`s Telefon ging auch niemand .
Wollte mich nur auf anraten nach "Braunen" (Name egal) meine "wunsch" Färbung ist mir wichtig ,auch egal ob WF/NZ informieren .
Aber ich fahre noch einige Wochen das Becken ein - daher hat es noch Zeit ,sollte nur eine Vorinfo sein .
Das zum Privaten .

Zum Thema :


wenn man die Wasserbelastung niedrig halten möchte könnte man auch nur z.B. 4 Tiere halten ,wenn man nicht auf Paarbildung aus ist.
Wichtig ist mir eine "harmonische" Truppe ! [blink]Aber wie zusammen stellen ??[/blink]
Mir wurde auch schon geraden in einen Becken (1.20x0.5x0.6) 8-10 Tiere zuhalten eben um den Druck zwischen "alpha" und "omega" Tieren
"aufzuteilen" - 10Tiere in solch ein Becken wären mir auch zu viel .
Aber hat schon jemand Bilder von "Stendker" gesehen - wie eng da die Tiere stehen (Weiß NZ ist kein Vergleich ,aber eine überlegung wert)

Wer hat speziell in punkto "harmonische" Truppe mit welchen Gruppengröße in welchen Beckengröße Erfahrung -gute oder weniger gute ???

Bleibt immernoch die Frage nach den Literzahlen/Tier alles hinsichtlich einer "normalen" Haltung ohne Zucht .

Man kann ja mal darüber Diskutieren .




Gert

Gert  
Gert
Besucher
Beiträge: 13
Registriert am: 08.02.2011


RE: Warum mindestens 5 Diskusse ??

#7 von Zierfischwelten , 20.02.2011 22:54

Hallo Gert,

das sind alles akademische Diskussionen.
Die ungeraden Zahlen bei Fischen sind für meine Begriffe einfach optisch harmonischer.
Man kauft ja auch nicht 2, 4 oder 6 Rosen - sondern 1e, 3 oder 5 Stück usw..
Das Dilemma sind immer die Aquariengrößen.
Bei deinem Aquarium, wenn ich´s richtig verstanden habe, 120 x 50 x 60 cm, ist es natürlich schwer einen schönen Besatz, einschliesslich Diskus zusammen zu stellen.
Das sind, einmal die Innenmasse angenommen, und den Bodengrund und Einrichtung abgezogen, gerade mal 280 Liter Schwimmraum. Ein Diskuszuchtwürfel von 60 x 60 x 60 cm für ein Paar hat 216 Liter brutto.
Beim Besatz muss natürlich berücksichtigt werden, dass die gekauften Diskus ja hoffentlich zu ihrer Endgrösse wachsen werden.
Da würde ich dann auch bei 5 oder 6 Fischen sagen das reicht.
Fotos von Aufzucht oder Verkaufsbecken sind für die dauerhafte Haltung kein Maßstab.
Meine normalen sterilen Verkaufsbecken sind 120 x 60 x 45 groß - also 324 Liter.
Hier sind bezogen auf Diskus dann kurzfristig bis zu 30 Fische drin - kleine bis mittlerere Größen. Dann ist aber spätestens jeden 2. Tag Wasserwechsel Pflicht.
Das ist ja nicht dass, was in einem privaten Aquarium sein sollte.
Von Natur aus lebt der Diskus gerne unter vielen Seinesgleichen.
Wenn du jetzt 3 Tiere hast, und sich ein Paar bildet, kümmert der Dritte im Bunde.
Bei 4 Fischen müsste es mit dem Teufel zugehen wenn sich gleich 2 harmonische Paare fänden.
Je größer die Gruppe umso harmonischer das Ganze.
Bei kleineren Diskus würde ich immer eine Gruppe von 7 - 10 Tieren vorschlagen, und beim Einsetzen der Geschlechtsreife und Paarbildungen würde ich dann selektieren.
Entweder dann 5 in ein 2. Becken oder die Überschüssigen abgeben.

LG

Peter

Zierfischwelten  
Zierfischwelten
Besucher
Beiträge: 24
Registriert am: 02.02.2011


RE: Warum mindestens 5 Diskusse ??

#8 von Gert , 21.02.2011 18:49

Hallo Peter ...

erst mal Danke für Deinen Beitrag /Antwort .
Es ist eine einleuchtende Erklärung mit den 5 Tieren/Rosen .

Ich wollte nur mal "der Sache auf den Grund kommen " - da man ja überall diesen Standart "mindestens 5 Tiere / mindestens 50L " liest .
Das es soviel Tiere wie möglich sein sollen verstehe ich schon ,da sie ja in der Natur in größeren Gruppen leben .Gruppen und nicht Schwarm,
da es in einen Schwarm nur Einzelindividuen gibt und keine "Alpha- /Omegatiere" .

Mit der Aquariumgröße hast Du bestimmt etwas falsch verstanden .Jetzt habe ich ein JUWEL-Eckaquarium m. gebogene Frontscheibe .
Schenkelmaße 87cm /Höhe 62cm(Außenmaß) - laut Hersteller 350 Liter .Den Innenfilter habe ich entfernt und dafür 2 TETRA Außenfilter in Reihe laufen .
Wenn ich meinen Bodengrund - ca. 50L - weg rechne komme ich auf ca. 300L .
Auf Grund der Form (Eckaquarium) stelle ich mir (von der Ansicht) ca. 4 Diskusse vor .Aber eben WF /NZ - keine "Mastbullen " (schon gesehen) mit 20cm oder mehr .
Ich will die Tiere im Aquarium "nicht schichten" ,von der Gesamtansicht und der Wasserbelastung will ich nicht "Grenzwertig" gehen .

Vor Jahren hat ein "alter Hase" mir gesagt "... nimm ca. 10 Jungtiere,manche werden ja nicht " .


Gruß



Gert

Gert  
Gert
Besucher
Beiträge: 13
Registriert am: 08.02.2011


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen