Bilder Upload

wie jeder mal angefangen hat mit der Aquaristik

#1 von Diskusonkel ® , 12.02.2010 20:53

Hallo Zusammen,

hier möchte ich mal von den alten Hasen wissen was für Technik , Aquarien ,Pflanzen ,Deko und Fische früher

in den Anfängerzeiten genommen worden.Bilder und Meinungen wären sehr interessant.

 
Diskusonkel ®
Beiträge: 468
Registriert am: 23.01.2010


RE: wie jeder mal angefangen hat mit der Aquaristik

#2 von Netti , 16.03.2010 09:15

Hallo Freunde der Aquaristik

Ich erzähl euch mal meinen Einstieg in die Aquaristik,vom Gedanken bis hin zur Ausführung.
Kann mich nicht mehr genau ein mein Einstiegsalter erinnern aber ich muß etwa 12 gewesen sein,als ich mich für dieses
wunderschöne Hobby interessierte.Angefangen hat alles mit dem damals berühmten Goldfischglas,ein kleines ovales Behältnis,in dem
ich meine ersten paar Guppys hilt,pflegen konnte man damals noch nicht sagen.
Außer ab und an etwas Frischwasser und Füttern,mehr war da nicht von nöten.Mein Dad hat mir dann ein kleines Vollglasbecken besorgt,man
war ich stolz.das wurde dann mit Kies und einiges an Wasserpflanzen wie die Wasserpest, damals Standartpflanze glaub ich,ausgestattet.
Als Filter diente ein kleiner Schaumstofffilter mit Defusor im inneren,hat auch seinen Zweck erfüllt.Die Beleuchtung stellte ne schnöde
Glühbirne völlig ausreichend und schön gelbes Licht:-))
War ne schöne Sache,hab stundenlang davorgesessen und die kleinen bunten Guppys beobachtet.
Ja mit 14 hab ich dann von einem Bekannten meines Vaters ein 1m langes Becken erstanden,der wohnte nur ein paar 100 Meter entfernt.
Das olle Aqua gibts übrigends immernoch,steht bei meinen Eltern zu Hause und wird als Zwischenlager für diverse Sachen genutzt,erfüllt
also immernoch einen Zweck.
Dieses Becken war dann völlig anders vom Besatz,ausser Sand und Steinen zogen da 4 kleine Pfauenaugenbuntbarsche ein,sehr schöne
Fische und absolut verfressen.Die bekamen Tubifex aus unserem einzigen Zierfischladen,Rindfleisch und Regenwürmer frisch aus dem Komposthaufen
in Vaters Garten.Die Burschen hatte ich dann ein paar Jahre bis die Zeit des Erwachsenwerdens richtig losging und die Zeit knapp wurde.
Keine Ahnung wem mein Paps die Fische damals gab,ich hab dann jedenfalls mit 16 das Thema Aquaristik weit weg gelegt um es viele
Jahre später wieder auszugraben.1990 war es als ich von einem Kollegen sein ausrangiertes 120x40x40 Becken mit selbstgebautem Unterschrank
nebst Verkleidung kaufte.
Und da war es dieses Prachtstück,riesig im Vergleich der Vorrangegangenen und es sollten Diskus sein die da einziehen sollten.
Nach Vorlaufzeit der Einrichtung und kurzer Einlaufzeit zog der erste Rottürkis ein,ja war erstmal nur einer,es folgten aber noch ein paar,ich
glaub 5 wurden es insgesamt.Nun ich muß dazu sagen hatte damals null Ahnung von Wasseraufbereitung,KH was ist das...PH sagte man mir im
Geschäft so um die 7,5 sollte er liegen ansonsten sie problemlos zu halten wären..Naja daraus schließend Anfängerfehler vom feinsten und keiner da der helfen konnte.
Nun das Becken lief so 2 Jahre,hab auch einige Verluste gehabt und dann kam sie die Algenplage,langsam aber ohne Ende.
Pinselalgen bis zum Abwinken das war ne Katastrophe,irgendwann hab ich den Kampf aufgegeben,Fische verschenkt und das Becken
abgeschaft.
Ja Zeit verging und es dauerte knapp 2 Jahre bis mich das Diskusfieber wieder ergriff,hatte die schönen Tiere im Zoogeschäft gesehen und da wußte ich
die oder keine.Also hieß es neues Becken einrichten und los.Und dann kamen sie die ersten Rottürkisen und ein Kobalt.
Dazu noch 2 Prachtschmerlen und ein paar Welse.Dazu schöne Wurzeln und mäßige Bepflanzung und ich gönnte den Pflanzen und mir eine
CO 2 Anlage.Das Becken hatte wieder die Maße 120x40x50 sollte ja auch außreichend für meine 5 Pfleglinge nebst Kleingetier sein.
Filterung belief sich auf 2 Eheim Aussenfilter,den integrierten Innenfilter legte ich lahm der brachete nicht viel und beim rausnehmen der Schwämme
hatte ich den ganzen Dreck immer wieder im Becken,ne so war das nicht gewollt
Ansonsten war ich zufrieden mit der Unterwasserwelt,gut die Pflanzen wuchsen nicht so besonders,hab auch noch nicht mit Dünger handtiert aber
war nicht so wild.Ja und dann eines Tages kam mir ein Gedanke,was wäre wenn ein größeres Becken da stünde....
Tja und wenn ich einmal einen Gedanken habe,läßte der mich mich nicht mehr los.Also nach einer kurzen Zeit des Hin und Her gesagt getan,Zoogeschäfte
in der Umgebung abtelefoniert und nach Anfertigung bis hin zur Lieferung ins Haus gefragt,Hm bauen war nicht das Problem aber das Liefern,
Nun Pech gehabt,mußte ich mich anders umtun,also Internet nach Aquarienbauern durchforstet und bei Hamburg fündig geworden,ne weiter weg ging nicht*grins*
Denen Hab ich meine Wünsche vorgetragen und los gings.Man war ich in Vorfreude,hab ein paar Monate warten müssen,weil bei den Jungs war noch die
Urlaubszeit dazwischen.aber dann....
Ende September 07 war's endlich so weit,das Becken kam,juhuuuuu.
Och die armen Burschen kamen nur zu zweit und haben 1 1/2 h gebraucht,bis das Monster 180x63x63 hochkannt im 4.Stock hatten,ging nicht anders
der Treppenflur ist zu schmal.Und da hab ich mich das erste mal erschrocken,was ein riesen Geschoß im Wohnzimmer,hätte ich mir nicht so wuchtig vorgestellt.
Naja nun war es da und als endlich alles drangebastelt war so gegen 22 Uhr und die fleißigen Bienchen wieder auf dem Heimweg waren,konnte ich das ganze
erstmal wirken lassen.
Am nächsten Tag gings los mit dem Beschaffen von kiloweise Sand,Pflanzen,Wurzeln und natürlich der Technik.Das war ne endlose Schlepperei....
Aber im Nachhinein muß ich sagen es hat sich gelohnt.Das Becken läuft nun seit über 2 Jahren,betrieben mit einem Bioaußenfilter und bis auf ein paar kleine Ärgernisse
bin ich absolut zufrieden und in meinem Element.
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen,wer einmal Diskus hatte,den läßt das so schnell nicht mehr los,auch wenn man mal ne Pause einlegt.
Infiziert ist infiziert,da gibts kein Heilmittel glaub ich.
So nun hab ich aber genug gelabert,Papier ist alle...
Ich wünsch euch was.

Liebe Grüße Netti

Netti  
Netti
Besucher
Beiträge: 181
Registriert am: 24.01.2010


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen