Bilder Upload

Bauchwassersucht !

#1 von wvision , 02.03.2010 18:18

Hallo an alle !

Heikles Thema Bauchwassersucht, hatte vor einiger Zeit einen Fall der danach aussah bei einem Antennenwels wo die Krankheit angeblich überwiegend vorkommt nach hören-sagen,drum hat vielleicht jemand Erfahrung damit oder vielleicht Erfolge erzieht mit der Heilung?? hab gestern Nacht noch einen Beitrag gelesen das die Heilungchancen nicht gerade prickelnd sind und die ansteckungsgefahr hoch nach deren Meinung, ich glaub eher die verwechselten das mit der Beulenkrankheit, da so wie es aussieht wirklich noch keine Heilungserfolge erziehlt wurden ! Wo anderst hab ich aber gelesen, und mein Zooladen des Vertrauens meinte es sei nicht weiter tragisch und Heilbar da es eine Stressbedingte Krankheit sei und ein Fisch mit einem angeschlagenem oder schwachen Imunsystem anfälliger drauf ist, und mit diversen Mitteln oder Salzbädern in Griff zu bekommen sei !
Also vielleicht weiss jemand mehr !!!
Grüße Wolfgang

 
wvision
Besucher
Beiträge: 42
Registriert am: 27.02.2010


RE: Bauchwassersucht !

#2 von Daniel , 05.03.2010 11:30

Hallo Wolfgang,

die Bauchwassersucht ist ansteckend!!!

Bakterien befallen innere Organe wie Leber, Niere... was dazu führt, dass der Fisch überschüssiges Wasser nicht mehr abgeben kann und es sich in der Bauchhöhle ansammelt. Das angesammelte Wasser ist voll mit Bakterien etc.

Zur Behandlung wird ein Antibiotikum (aquafuran, furanol...) eingesetzt. Zusätzlich halte ich es für sehr sinnvoll das Wasser mit Salz aufzuhärten, dadurch entsteht ein osmotischer Druck, den der Fisch ausgleicht, indem er Wasser aus der Umgebung aufnimmt (mit dem Medikament) und gleichzeitig Wasser abgibt (im besten Fall bakterienverseuchtes Wasser).

Bei Diskus habe ich schon gehört, dass man mit einer Spritze in die Bauchhöhle sticht und so das angesammelte Wasser rauszieht. Da sollte man aber schon was über die Anatomie von Diskusfischen bescheid wissen!

Wie bei allen Krankheiten heißt die Devise: Vorbeugen, durch optimale Rahmenbedingungen


Gruß
Daniel

Daniel  
Daniel
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 24.01.2010


RE: Bauchwassersucht !

#3 von wvision , 05.03.2010 20:20

Hallo Daniel

Na mal danke für deine antwort, hab schon lange keinen solchen Fall mehr gehabt, kenn es aber auch von einigen Welszüchtern das die ab und an mal einen Fisch haben der die Symptome hat, der Restbestand aber nicht ihn Gefahr ist wenn man es schnell erkennt und den Fisch entfernt. Kurze Salzbäder mit stark angesaltzenem Wasser einige Minuten sollen sehr gut helfen den Fisch bei der Osmotischen regulierung zu unterstützen.
Dosierung:
3 Gramm/Liter zur Unterstützung bei Verletzungen und äußeren Parasiten als Dauerbad, wenn unbekannt ist, welche Dosis der oder die zu behandelnden Fische vertragen, je nach Reaktion der Fische und Erfolg der Behandlung die Dosis verringern oder vorsichtig erhöhen.

35 Gramm/Liter als Mittel gegen Parasiten, Asseln, Karpfenläuse und Würmer im Kurzbad für 3-5 Minuten, in schweren Fällen und wenn die Fische es vertragen bis 10 Minuten, aber da ist absolute Vorsicht geboten und gutes beobachten der Fische.

 
wvision
Besucher
Beiträge: 42
Registriert am: 27.02.2010


RE: Bauchwassersucht !

#4 von Daniel , 06.03.2010 11:34

Hallo Wolfgang,

also bei Diskus mit Schleimhautproblemen empfehle ich ein Kurzbad mit 15 Gramm Salz pro Liter für 15-20 Minuten. Da löst sich die ganze Schleimhaut ab und mit ihr die Parasiten etc.

Wichtig ist auch das man unbedingt Meersalz oder Salz das jodfrei und fluorfrei verwendet. Der Eimer indem das Salzbad stattfindet sollte gut abgedeckt werden, da man nie weiß, ob das Tier versucht herauszuspringen.


Gruß
Daniel

Daniel  
Daniel
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 24.01.2010


RE: Bauchwassersucht !

#5 von Symphysodon ( Gast ) , 06.03.2010 15:43

Hi,
und nicht vergessen zu belüften. Man sollte unbedingt dabei bleiben um bei Schocksituationen eingreifen zu können.

Symphysodon

   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen