Bilder Upload

Fressunlust

#1 von issue01 , 26.03.2010 10:13

Hallo!

Wir haben Red Spooted Tefe Diskus. Unsere lieblinge wollen nichts fressen. Mussten sie wegen Kiemendeckelwürmern in ein eigenes Becken setzten und behandeln.Das war nun vor 3 Tagen! Sie sehen das Futter zwar an aber fressen nicht dabei. Versuche es mit den Verschiedensten Leckereien. Haben schon an Temperaturerhöhung oder auf ein wenig Himalaiasalz ins Wasser gedacht. Überlegen aber jeden Schritt doppelt und dreifach damit den für uns kostbaren Fischen nix passiert. Soll ich die zwei Sachen versuchen oder habt ihr andere Ideen wie ich sie wieder zum fressen verführen könnte???

Mfg Heidi

 
issue01
Besucher
Beiträge: 83
Registriert am: 19.03.2010


RE: Fressunlust

#2 von Diskusonkel ® , 26.03.2010 10:57

Hallo Heidi,

sind die Tefe noch im Becken wo die behandlung war ?? wenn ja dann macht bitte ein WW zu 50% und eine Temperaturerhöhung auf 34 grad und vorerst keine weitere behandlungen machen.

P.S es kann aber auch sein da der Tefe wenn man sie umsetzt das fressen auch einstellen ,haben die Tiere wären der behandlung gefressen ??

 
Diskusonkel ®
Beiträge: 468
Registriert am: 23.01.2010


RE: Fressunlust

#3 von issue01 , 26.03.2010 11:17

Danke für die rasche Antwort!

Tefe sind im eigenen Becken. Habe gleich nach der Behandlung einen Wasserwechsel von 80% gemacht und am darauf folgenden Tag noch mal 50%. Habe auch während der Behandlung nicht gefressen. Wollte gleich die Futterreste absaugen. Würde dann wieder 20% Wasser wechseln! Soll ich weiter versuchen zu füttern oder ein paar stunden warten? Füttere normalerweiße so 5-6 mal am Tag!

Mfg Heidi

 
issue01
Besucher
Beiträge: 83
Registriert am: 19.03.2010


RE: Fressunlust

#4 von Diskusonkel ® , 26.03.2010 11:24

Hallo Heidi,

lass erst mal die Temperatur auf 34 grad ansteigen ,Füttern würde ich jetzt noch nicht vielleicht gegen Abend noch mal versuchen zu Füttern ...
vielleicht könnt ihr Lebendfutter auftreien zb.weisse Mückis oder Enchyträen, das bringt immer etwas

 
Diskusonkel ®
Beiträge: 468
Registriert am: 23.01.2010


RE: Fressunlust

#5 von Atreju , 26.03.2010 11:37

Hi !

Ja Enchyträen wären am Besten, habe leider auch keine zuhause .

Liebe Grüße

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fressunlust

#6 von issue01 , 26.03.2010 14:20

Sowas habe ich leider auch nicht!Hätte eine Futtermischung für Baby Diskus!Das ist ein Frostfutter, Vollwertkost für junge Diskusfische (ab ca. 1 cm Körpergröße) und andere Cichliden auf Rinderherzbasis, mit Spinat, frischer Brauhefe, Vitaminen, Mineralien und Lachsöl. Oder soll ich selber Artemia ansetzen?

Habe jetzt einmal die Temperatur erhöht! Wie lange soll ich auf 34 Grad lassen??

Mfg Heidi

 
issue01
Besucher
Beiträge: 83
Registriert am: 19.03.2010


RE: Fressunlust

#7 von Diskusonkel ® , 26.03.2010 14:31

Hallo Heidi,

die Temperatur kannst du so lange auf 34 grad lassen bist die Tefe wieder richtig fressen und wie schon geschrieben mit dem Futter warte bis heute Abend oder sogar erst morgen Früh ,sonst bist du ständig nur am WW machen ist auch nicht so gut....versucht doch mal ein paar Zooläden anzurufen vielleicht hat da jemand Lebendfutter

 
Diskusonkel ®
Beiträge: 468
Registriert am: 23.01.2010


RE: Fressunlust

#8 von issue01 , 26.03.2010 16:30

Dankeschön für die guten Tipps! Werde also bis morgen warten. Und wegen dem Lebendfutter muss ich also schauen. Hoffen wir das beste!!

Mfg Heidi

 
issue01
Besucher
Beiträge: 83
Registriert am: 19.03.2010


RE: Fressunlust

#9 von Atreju , 26.03.2010 16:33

Hi !

Ein Foto wäre noch interessant....

Liebe Grüße

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fressunlust

#10 von wvision , 26.03.2010 17:23

Hallo,

Die Temperatur nur ca. 2 Tage auf 34 Grad lassen, dann ganz langsam wieder absenken, und vor allem gut durchlüften !!!!!
Sorry, weiss jetzt nicht das vorangegangene, also entschuldige die Frage, wie alt / groß sind die Tiere???

 
wvision
Besucher
Beiträge: 42
Registriert am: 27.02.2010


RE: Fressunlust

#11 von Atreju , 26.03.2010 17:28

Hi Wolfgang !

Hab gute Erfahrungen mit 5-7Tage bei der Wärmebehandlung gemacht. Ich würde einzig bedenken WIE es mit der Kondition der Tiere aussieht.
Sind sie schon geschwächt ? etc.

Das abzuschätzen kann man dem Besitzer kaum abnehmen, gut belüften ist auf alle Fälle sehr wichtig, da der Sauerstoffgehalt bei steigender Temperatur abnimmt.

Ich würde die Fische auf alle Fälle gut beobachten...

Liebe Grüße

Bruno

 
Atreju
Besucher
Beiträge: 339
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fressunlust

#12 von wvision , 26.03.2010 17:48

Juhu,

Ja bei jungen Tieren stellt das öfters kein Problem dar, nur mit ausgewachsen Tieren muss man aufpassen das sie nicht nen Kopfsteher machen, eigentlich reichen 2 Tage sowieso aus um Keime/Bakterien abzutöten, danach sollte man ja schön langsam wieder runter gehen, 30 grad reichen normal gut und gerne aus das der Stoffwechsel soweit erhöht ist das die Fische mehr, oder das Fressen wieder anfangen, sind noch sehr junge Tiere oder ausgewachsene???

 
wvision
Besucher
Beiträge: 42
Registriert am: 27.02.2010


RE: Fressunlust

#13 von issue01 , 26.03.2010 20:37

Griaß eich!

Die Fischis sind so 12cm groß! Alter weiß ich leider nicht. Was würdet ihr schätzen? Foto ist schlecht, die Batterien für die Kamera müssen noch aufladen. Kann also noch dauern.

lg Heidi

 
issue01
Besucher
Beiträge: 83
Registriert am: 19.03.2010


RE: Fressunlust

#14 von Daniel , 27.03.2010 00:38

Hallo Heidi,

wie lange hast du die Tiere denn schon? Fressen sie schon die ganze Zeit nicht?

Wieviele Tefe hast du?

Wie groß ist das Becken und der Filter?

Was für Wasserwerte hast du im Aquarium eingestellt?

Hast du Wurzeln im Becken? Filterst du über Torf?

wer hat den die Diagnose Kiemenwürmer gestellt?

Atmen sie nach der Behandlung ruhiger?


Gruß
Daniel

Daniel  
Daniel
Besucher
Beiträge: 15
Registriert am: 24.01.2010


RE: Fressunlust

#15 von Netti , 27.03.2010 08:14

Hallo Leute

Ich würde nur eine kurzzeitige und nicht zu hohe Erhöhung der Temperatur anstreben,max 32Grad
und nicht über 4Tage.
Da ihr die Fische vorher schon mit Medikamenten behandelt habt,bedeutet dies jetzt wieder viel Streß
für sie.Medikamenteneinsatz birgt auch immer eine starke Belastung des Körpers speziel der inneren
Organe.Also lieber vorsichtig angehen,bei nahrungsverweigerung hilft meißt schon eine geringe
Temperaturerhöhung,um den Stoffwechsel in Gang zu bringen.
Gebt ihnen etwas Zeit,verhungern werden sie nicht gleich.
Vorsichtig wäre ich bei den hohen Temp.mit Fleischfutter,das eiweißhaltige Fresschen verdirbt sehr
schnell im Wasser.
Ansonsten könnt ihr Mysis,schwarze,weiße Mückenlarven(am besten lebende,wecken den Jagdinstinkt)
Babyfischfutter könnt ihr natürlich auch nehmen,ist nur ziemlich fein und zerfällt schnell.
Ich drücke euch die Daumen,dass sie schnell wieder fit werden.

Liebe Grüße Netti

Netti  
Netti
Besucher
Beiträge: 181
Registriert am: 24.01.2010


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen