Bilder Upload

Zeigt her eure Filter

#1 von Netti , 01.04.2010 09:52

Hallo Forum

Mich würde mal interessieren,welche Filterarten ihr in euren Becken betreibt.
Für mein Becken nutze ich ein recht großvolumiges Fiterbecken mit den Maßen 80x40x50 mit nicht zu massivem Filtermaterial.
Das heißt für eine rein mechanische Filterung unterschiedlich strukturierte blaue Filterschwammmatten und für die
vollbiologische Arbeit sind Materialien wie Sinterglasbruch "Siporax"und BioPore mit sehr zerklüftete, porösen Charakter im Einsatz.
Der Filter läuft nunmehr seit Oktober 2007 und wurde noch nie einer Reinigung unterzogen.
Nebenbei hab ich noch einen kleinen Eheim als reinen Grobschmutzfilter bestückt mit Filterwatte laufen,dessen Aktionsfeld einige Zentimeter
über dem Bodengrund angegelegt ist.
Hier ein Bild vom Filterbecken:
[attachment=0]k-neu heute 001.jpg[/attachment]
Liebe Grüße Netti

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 k-neu heute 001.jpg 
Netti  
Netti
Besucher
Beiträge: 181
Registriert am: 24.01.2010


RE: Zeigt her eure Filter

#2 von diskuswolf2 , 01.04.2010 10:47

Hallo Netti,

haben ebenfalls ein ähnlich großes Filterbecken mit Rieselfilter im Aquarium.

Der Rieselfilter ist ein 25 x 25 x 55 cm Filterkasten im Aquarium. Dort läuft das Wasser über einen Schwamm und Kunststoffröhren durch und anschließend ins Filterbecken. Das Filterbecken hat die Maße 80 x 40 x 40 cm und ist in 4 Kammern unterteilt. Erste Kammer Filterschwamm grob, 2. Kammer Siporax, 3. Kammer Filterschwamm fein und Filterwatte und letzte Kammer steht die Pumpe. Anschließend geht es noch durch einen UV-Wasserklärer wieder nach oben.
Der Filter ist jetzt seit über einem halben Jahr im Einsatz und es wurde bisher nur die Filterwatte ca. alle 3 Monate erneuert. Der Schwamm im Rieselfilter wird alle 2 Tage gereinigt. Man soll nicht glauben, was alles an Dreck sich dort sammelt. Siehe Foto.

Lg Monika

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Filterbecken.jpg   Rieselfilter von oben.jpg 
diskuswolf2  
diskuswolf2
Besucher
Beiträge: 9
Registriert am: 06.02.2010


RE: Zeigt her eure Filter

#3 von evhabre , 18.06.2010 13:01

hallo,

so, ich möchte euch meinen unterbau - biofilter - zeigen.

die abmessung sind 80*40*40. damit habe ich genug platz für wasser aus dem becken wenn ein stromausfall sein sollte. bin da auf nummer sicher gegangen.

aufgeteilt ist der biofilter in 5 kammern

1=> befüllt mit watte und einem sieb für den groben schmutz, die watte tausche ich wöchentlich
2=> blauer schaumstoff
3=> blauer schaumstoff
4=> siporax
5=> klarwasserkammer mit einer eheim 1250 und einem zusätzlichen heizstab. hier ist auch ein luftsprudelstein drin.

hab mit diesem filter und so wie ich in aufgebaut habe, gute erfahrungen damit gemacht, nur hatte ich unterschätz wie lange der filter benötigt um richtig zu laufen (nitratabbau). waren an die 6 monate. jetzt läuft das ding ohne problem.

lg
reinhard

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Filterbecken.jpg   Rieselfilter von oben.jpg 
 
evhabre
Besucher
Beiträge: 16
Registriert am: 30.03.2010


RE: Zeigt her eure Filter

#4 von Günter-W , 18.06.2010 17:00

Hallo

Dann will auch ich meine Filterung mal zeigen
Bei mir kann der Filter nicht groß genug sein, leider habe ich nicht mehr den nötigen Platz den ich gerne hätte
Früher als ich noch gezüchtet habe hatte ich zum größten Teil unterliegende Mehrkammer Filter in einer Größe von ca 20-30% des zu Filternde Wasser
(bei einem 600 Ltr. Becken zB 160-200 Ltr. MKF )

Heute wo es etwas enger zugeht steht bei meinen Becken ein MKF neben dem Becken (60x60x30 cm für ca 650 Ltr. und +60x50x30cm für ein ca 250 Ltr. Becken) der mit einem Überlaufrohr neben dem Becken verbunden ist. Das zu Filternde Wasser muss vorher erst durch einen Hamburger Matten Filter, der so ca 1 x im Jahr gereinigt wird. Der MKF wird nicht Gereinigt!

pro Fisch stehen ca 100 Ltr. Wasser zur Verfügung, es sind durchweg Halterung Becken und keine Aufzuchtsbecken. Der Beste Filter bringt es aber nicht wenn nicht zusätzlich Mind. 30-40% Wasser die Woche gewechselt wird .Zum Ansäuern bzw. Humin/Tanine ins Wasser zu bringen benutze ich einen größeren (9,5 Ltr) Außenfilter von E-H.. der mit Torf gefüllt ist und nur für 2-3 Tage läuft das reicht dann ist der Torf eh ,,Ausgelaugt,, und nach 8 Tagen schon fängt er an sich langsam zu Zersetzen was wiederum nicht so gut für die Fische ist/wäre ,aber das ist eine andere ,,Baustelle,,

Die MKF sind zum Größten Teil mit Sinter Glas (Siporax) bestückt. Die Durchflussmenge entspricht in etwas die 1,5 malige Menge vom Becken in der Stunde. Um möglichst eine geringen Nitrat Wert zu halten habe ich einen Biologischen Nitrat Filter an den Becken, so ist der Nitratgehalt +- bei 10-15 mg/Ltr.
Die Aufnahmen sind schon älteren Datums aber vom Prinzip her dieselben.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Scan10015.JPG   Scan10016.JPG 
Günter-W  
Günter-W
Beiträge: 69
Registriert am: 25.01.2010


RE:

#5 von sean , 21.01.2014 13:49

Hallo Leute
Super Beitrag denn ich habe mir auch meine Gedanken über den Filter gemacht.
Ich plane zwei Aussenfilter, leider kann ich unter dem 2 Meter Becken kein AQ als Filter verwenden, da ich den Unterbau selber gebaut habe.
Auf das AQ warte ich ja noch
Nun habe ich dem Auquariumbauer den Auftrag gegeben, links und rechts jeweils drei resp. links zwei Löcher (32mm) zu bohren.
Links möchte ich den Eheim Aussenfilter 2080 voll mit Siporax füllen und rechts habe ich den 2075 von Eheim billig in der Bucht bekommen.
Habe ihn natürlich mit Schweissperlen gereinigt, jetzt glänzt er wieder nach Neu.
Diesen zweiten Filter möchte ich mit Humin/Torf befüllen.
Sollte ich noch etwas anderes mit dem Torf in den Filter dazu geben oder genügt nur Torf in den beiden obersten Behälter und die zwei unteren mit Watte bestückt?
Sollte ich den 2075 sogar mit etwas anderem bestücken für WF Scheiben?
Was ratet ihr mir?
Danke und Gruss
Sean


Gruss Sean

sean  
sean
Beiträge: 5
Registriert am: 17.01.2014


RE:

#6 von Günter-W , 22.01.2014 17:58

Hallo Sean

>>>iesen zweiten Filter möchte ich mit Humin/Torf befüllen.<<<

Mit Torf wie du es vorhast wird auch, je nachdem wie viel man vom Torf nimmt die KH sowie den PH Wert gesenkt so wie du es machst würde es gehen jedoch musst du den Torf nach 8- Max.10 Tagen durch Neuen ersetzen zu einem weil er nichts mehr viel an Humine abgibt und zum 2ten weil er anfängt sich zu zersetzen..ich nehme immer den Billigen Garten Torf aus dem Baumarkt ohne Dünger versteht sich.
Ich würde an deiner Stelle den 2ten Filter in ,,Reihe,, schalte also mit dem anderen Filter verbinden (Flügelrad entfernen)und um Humine/Tanine ins Wasser zu bringen nehme ich zB 3 Hände voll Torf in einen 10 Ltr. Eimer der dann mit heißem Wasser aufgefüllt wird, ich rühre in 2-3 mal durch in der Woche warte bis der Torf sich gesetzt hat und benutze so den Torf Sud kostst fast nichts und ist bestimmt besser wie die gekauften Flüssigen Humine


LG.
Günter
Rastatt

Günter-W  
Günter-W
Beiträge: 69
Registriert am: 25.01.2010


RE:

#7 von sean , 23.01.2014 12:10

Hi Günter

Danke für den Tip!!
Betreff Torf aus dem Baumarkt:
Auf was genau muss ich auf der Anschrift schauen?
Nicht gedüngt sollte drauf stehen oder?
Hast einen Namen vom Torf??
Danke dir..


Gruss Sean

sean  
sean
Beiträge: 5
Registriert am: 17.01.2014


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen