Bilder Upload

Grüne vom Rio urucu

#1 von chrigele , 13.11.2012 13:51

Hallo zusammen

Ich hole am Sonntag, schneller als gedacht, 5 grüne vom Rio urucu und habe dazu vorgängig noch die eine oder andere Frage.

- Die idealen WW
- welches Futter
- Temp. 30 Grad o.K. oder langt schon 29 Grad?

Ich würde die Tiere gerne nach der Quarantänezeit in mein grosses Wohnzimmerbecken zu meinen Kobalt setzen, ist das möglich und kann ich gleich vorgehen wie mit den normalen Nachzuchtdiskus? Mir wurde davon schon abgeraten, da scheinbar die Kommunikation zwischen den Wild- und den Zuchtformen erschwert sei.

Danke für Eure Antworten.

L.G.
Christa

chrigele  
chrigele
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 08.11.2012


RE: Grüne vom Rio urucu

#2 von Andre1042 , 14.11.2012 06:57

Hallo Christa !

Welche Wasserwerte kannst du den Wildfängen bieten ? Was das Zusammensetzen mit Nachzuchten betrifft ist dies nicht ideal, kann sein daß ihnen die Wildfänge zu dominant sind, aber da du dies schon vorhast ist es einen Versuch wert. Die Temparatur sollte 28 bis 29 Grad sein. Achte beim Futter auch auf Grünfutter denn Wildfänge fressen in der Natur viel davon, solltest ihnen kein Rinderherz füttern vielleicht dies später und nur sehr sparsam anbieten.

Mit freundlichen Gruß
Andre

Andre1042  
Andre1042
Besucher
Beiträge: 25
Registriert am: 27.03.2010


RE: Grüne vom Rio urucu

#3 von chrigele , 14.11.2012 10:15

Hallo Andre

Danke für Deine Antwort, ich kann ihnen jedes Wasser bieten, da ich mit 100% Osmose arbeite.

L.G.
Christa

chrigele  
chrigele
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 08.11.2012


RE: Grüne vom Rio urucu

#4 von Andre1042 , 15.11.2012 08:01

Hallo Christa !

Wichtig bei der Haltung von grünen Wildfängen ist die KH und der Leitwert, der PH-Wert stellt sich dann von selbst ein. Die KH sollte 2 und darunter sein und der Leitwert max.150 my
Für das Zusammensetzen mit deinen Nachzuchten mußt du eine ordentliche Quarantäne machen und wahrscheinlich einen Testfisch von deinen Nachzuchten zu ihnen setzen aber das frühest in 3 bis 4 Wochen. Das Problem sind die unterschiedlichen Bakterienstämme und die Häufigkeit von Parasiten bei Wildfängen, sie selbst kommen damit gut zurecht ob das auch die Nachzuchten schaffen ist das Risiko.

Mit freundlichen Gruß
Andre

Andre1042  
Andre1042
Besucher
Beiträge: 25
Registriert am: 27.03.2010


RE: Grüne vom Rio urucu

#5 von chrigele , 15.11.2012 08:22

Hallo Andre

Ich danke Dir für die Antwort. Soll man die Wildfänge vorsichtshalber entwurmen oder nicht? Meine Kobalt sind nicht parafrei, waren aber auch noch nie krank. Ich habe sie jetzt seit 1 Jahr.

Mein Wasser im grossen Wohnzimmerbecken hat eine Kh von 1, allerdings ist der Leitwert bei ca. 300, da ich grosszügig mineralisiere. Soll ich das demzufolge reduzieren oder ist das auch noch gut. Beim Händler oder Importeur schwimmen sie bei einem LW von 180.

L.G.
Christa

chrigele  
chrigele
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 08.11.2012


RE: Grüne vom Rio urucu

#6 von Andre1042 , 16.11.2012 06:47

Hallo Christa !

Das Zusammensetzen von Wildfängen und Nachzuchten hat halt seine Probleme, bei mir ging es weniger gut aber es muß nicht sein. Die Frage ist warum verwendest du reines Osmosewasser, wie sind denn deine Wasserwerte aus der Leitung ? Wildfänge leben im mineralarmen Wasser, deine Nachzuchten jedoch nicht. Bei mittelharten Leitungswasser ( GH 12 KH 10 ) könnte man 3/4 Osmose-u.1/4 Leitungswasser verwenden und bräuchte nicht aufsalzen, ich habe nie Mineralsalze verwendet, fahre 70% Osmose-u.30% Leitungswasser habe KH um 1 und PH 6,2 bis 6,4 und einen Leitwert um 130 my. Über eine Behandlung gegen Parasiten würde ich vorerst nicht nachdenken, erst nach dem Ende der Quarantänezeit vor dem Umsetzen eine Entscheidung treffen.

Mit freundlichen Gruß
Andre

Andre1042  
Andre1042
Besucher
Beiträge: 25
Registriert am: 27.03.2010


RE: Grüne vom Rio urucu

#7 von chrigele , 16.11.2012 09:33

Hallo Andre

Ich verwende reines OW, weil wir eine Entsalzungsanlage im Keller haben. Wir haben dann eine Abzweigung davor machen lassen, damit ich auch normales Leitungswasser nehmen kann. Wir haben Betonwasser mit einer Kh von 12-15. Ich brauche also um die Kh so weit zu senken, sowieso fast reines OW. Meine Erfahrungen über die Jahre ist halt, dass meine Fische in reinem OW, aufgesalzen auf eine Kh von 1-2, am besten stehen.

Dann lass ich das noch mit dem Entwurmen.

L.G.
Christa

chrigele  
chrigele
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 08.11.2012


RE: Grüne vom Rio urucu

#8 von Andre1042 , 16.11.2012 17:15

Hallo Christa !

In Ordnung habe verstanden, schau daß du in etwa an die Wasserwerte kommst wie beim Impoteur.
Ich würde dir empfehlen jetzt noch Erlenzapfen zu sammeln bevor der Herbstregen einsetzt, sie sind sehr wertvoll, geben Huminsäure ab und helfen den Bakterien-u.keimdruck zu vermindern.

Mit freundlichen Gruß
Andre

Andre1042  
Andre1042
Besucher
Beiträge: 25
Registriert am: 27.03.2010


RE: Grüne vom Rio urucu

#9 von chrigele , 16.11.2012 20:14

Hallo Andre

Vielen Dank für Deine Tips. Erlenzapfen habe ich schon einen Sack voll. Hoffentlich habe ich sonst nichts vergessen.

Ich habe im Quarantänebecken wenig feinen Sand drin, nur soviel, dass der Glasboden gedeckt ist und sonst nichts. Sollte ich ihnen doch vielleicht etwas zum verstecken anbieten? Die Tiere sind erst 8-10cm gross, wie oft würdest Du sie füttern? Gibt es Unterschiede bei der allgemeinen Pflege zu den Zuchtformen? Oh Gott, Ich bin schon total nervös.

L.G.
Christa

chrigele  
chrigele
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 08.11.2012


RE: Grüne vom Rio urucu

#10 von Andre1042 , 17.11.2012 06:34

Hallo Christa !

Ich würde eine größere Pflanze in einem Topf ins Becken geben, damit kann man ein eventuelles Scheuern beobachten, daß das schon mal ein Hinweis sein könnte. Zur Fütterung sei soviel gesagt daß sie in der Natur ständig auf Suche nach Freßbaren sind aber nie größere Mengen, wenn es dir die Zeit erlaubt würde ich öfters füttern aber kleinere Mengen, Mückenlarven und Krebstierchen wie Krill, Mysis auch Artemia, auch würde ich versuchen sie an Granulat zu gewöhnen. Vergiß nicht am Anfang öfter Wasser zu wechseln. Ich wünsche dir viel Erfolg, vor allem das Zusammensetzen mit den Nachzuchten, das wohl eines der schwierigsten Kapitel in der Diskushaltung ist.

Mit freundlichen Gruß
Andre

Andre1042  
Andre1042
Besucher
Beiträge: 25
Registriert am: 27.03.2010


RE: Grüne vom Rio urucu

#11 von Diskussli , 17.11.2012 19:38

Hallo Christa,
mach dich nicht verrückt, das hab ich dir doch alles schon erzählt!
Ich freu mich auf morgen :-)
LG Doro

 
Diskussli
Besucher
Beiträge: 2
Registriert am: 24.02.2012


RE: Grüne vom Rio urucu

#12 von chrigele , 17.11.2012 20:30

Hoi Doro

Ja, ich weiss, trotzdem höre ich es zur Sicherheit gerne noch einmal, freue mich auch riesig auf morgen.

L.G.
Christa

chrigele  
chrigele
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 08.11.2012


RE: Grüne vom Rio urucu

#13 von Andre1042 , 18.11.2012 07:26

Hallo Christa !

Ja da hast du eine gute Beraterin, waren meine Ratschläge daher eher umsonst.

Mit freundlichen Gruß
Andre

Andre1042  
Andre1042
Besucher
Beiträge: 25
Registriert am: 27.03.2010


RE: Grüne vom Rio urucu

#14 von chrigele , 18.11.2012 08:33

Hallo Andre

Nein, Deine Ratschläge waren mit nichten umsonst.

1. Es tauchen immer mal wieder Fragen auf, an die ich nicht gedacht habe.
2. Doppelt hält besser!
3. Habe ich die Bestätigung, dass ich eine ausgezeichnete Beraterin zur Seite habe.

Wir fahren heute zu dritt los, um uns verschiedene Wildfänge anzuschauen. Ich bin überzeugt, dass wir schon eine interessante Autofahrt haben werden.

L.G.
Christa

chrigele  
chrigele
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 08.11.2012


RE: Grüne vom Rio urucu

#15 von chrigele , 20.11.2012 22:57

Hallo zusammen

Jetzt möchte ich Euch natürlich noch meine Schätze zeigen. So wie ich das nach diesen zwei Tagen beurteilen kann, geht es nicht schlecht. Sie fressen lebende Mülas, rote und weisse und Enchys. Bei Artemien kriegen sie lange Zähne, d.h. ich soll es selber essen.

[attachment=0]012.JPG[/attachment][attachment=1]010.JPG[/attachment][attachment=2]008.JPG[/attachment][attachment=3]007.JPG[/attachment][attachment=5]001.JPG[/attachment][attachment=4]003.JPG[/attachment]

L.G.
Christa

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 001.JPG   003.JPG   007.JPG   008.JPG   010.JPG   012.JPG 
chrigele  
chrigele
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 08.11.2012


   


Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen